Wien, die Bundeshauptstadt Österreichs ist nicht seines reichhalten Angebots an Freizeitaktivitäten wegen eine Reise wert, sondern auch aufgrund vieler einzigartiger Dinge, welche es nirgendwo anders auf der Welt gibt. Wien eignet sich nicht nur bestens für verliebte Kulturwanderer, sondern auch für Familien, die gemeinsam mit ihren Kindern einen abwechslungsreichen Ausflug unternehmen möchten. Als österreichischer Hauptverkehrsknotenpunkt kann man sich nicht nur aussuchen, welches Verkehrsmittel man zur An- und Abreise bevorzugt, sondern man ist auch vor Ort nicht unbedingt auf den eigenen PKW angewiesen – problemlos kommt man innerhalb Wiens nämlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln vorwärts, was oft allein schon Highlight genug für die Kids ist. Zahlreiche Unterkünfte in allen möglichen Preiskategorien (je nach Lage und Ausstattung) bieten für jede Familie das ihre – nicht selten perfekt auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern abgestimmt. Dennoch sollten Sie bedenken, dass einige Sehenswürdigkeiten bei Ihrem Familienausflug nach Wien nicht fehlen dürfen – da Wien generell nicht zu den günstigsten Städten zählt, sollte man dies bei der Budgeterstellung für den Ausflug berücksichtigen.

Der Wiener Prater – Highlight für Familien

Der Wiener Prater ist lustig und aufregend, zugleich auch beschaulich und ruhig. In einem Teil finden Sie Attraktionen vom nostalgischen Ringelspiel bis zur hypermodernen Loopingbahn. Im anderen, auch „Grüner Prater“ genannten Gebiet, weite Liegewiesen, schattige Bäume und stille Wege. Planen Sie für einen Ausflug in den Prater einen ganzen Tag mit Ihrer Familie ein, denn speziell wenn Sie Eltern von Kinder sind, werden Sie diese Zeit bitter benötigen, um die 250 Attraktionen des Wiener Praters abklappern zu können. Mitten im Prater befindet sich das Riesenrad, eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt Wien, wessen Silhouette schon von weitem erkennbar und sichtbar ist. Eine Fahrt mit dem Riesenrad ist ein absolutes Muss, wenn Sie den Prater besuchen. Neben dem Riesenrad finden Sie im Prater noch folgende nennenswerte Attraktionen:

  • Pratermuseum
  • „Kulinarischer Prater“ mit dem Schweizer Haus (welches dafür bekannt ist die besten Stelzen und Wienerschnitzel von ganz Österreich zu servieren)
  • Der Praterdome – die größte Diskothek Österreichs
  • Liliputbahn
  • Planetarium
  • Zahlreiche Karusselle, Loopingbahnen, Trampoline, Spielhallen, Kinos, Autodrom-Bahnen, Go-Carts, Lachkabinett und Irrgarten uvm.
  • Praterturm, das weltgrößte Kettenkarussell

Wenn Sie genug von Trubel, Action und Spaß haben, bietet sich der anschließende „Grüne Prater“ als weiteres Ausflugsziel an, welcher besonders Familien zum Verweilen einlädt. Ein weitläufiges Wald- und Wiesengebiet, welches einst als kaiserliches Jagdrevier galt und bereits von Kaiser Franz Joseph II für die Bevölkerung geöffnet wurde. Der Grüne Prater ist das Eldorado für Spaziergänger, Läufer, Erholungssuchende und Naturliebhaber. Der Grüne Prater ist das größte Erholungsgebiet der österreichischen Bundeshauptstadt.

Pizza direkt ins Hotel dank Lieferando

Je nach Alter sind Kinder für gewöhnlich nach einem anstrengenden und ereignisreichen Sightseeing Tag in Wien müde und freuen sich auf das im Hotelzimmer oder in der Ferienwohnung stehende Bett. Hier kommt eine Online-Plattform wie www.lieferando.at gerade gelegen, denn dieses ermöglicht es, dass Sie zum Essen nicht noch einmal außer Haus müssen. Mit Lieferando kommt Ihr gewünschtes Essen nämlich zu Ihnen. Sie können hier Pizza online bestellen oder Ihre Nudeln online ordern – Lieferando bietet für den Bereich Wien eine lange Liste mit unzähligen verschiedenen Essens Lieferservices, die jeden Geschmack und Gusto berücksichtigen. Bezahlen können Sie Ihr bestelltes Essen entweder direkt online und somit auch bargeldlos oder in bar bei Zustellung. Über diesen Service freuen sich bestimmt nicht nur Ihre Kinder sondern auch Ihre Geldbörse nach einem Tag im Prater.