Der Indoorspielplatz Hoppolino in Grödig lädt ein: Was tun, wenn es wieder einmal regnet, die Schularbeiten erledigt sind und sich Langeweile breitmacht? Wer in Salzburg und Umgebung wohnt, hat eine gute Möglichkeit, sich bei den Kindern zwischen 0 und 12 richtig beliebt zu machen. Auf zum Familienurlaub in den 1.500 qm großen Indoorspielplatz Hoppolino Grödig!

Die Anfahrt zum Indoorspielplatz Hoppolino Grödig

Das Hoppolino ist bequem zu erreichen. Mit dem Auto zur A10 – Anschlussstelle Salzburg Süd, weiter auf der B 160 Richtung Berchtesgaden, an der zweiten Ampel in Grödig rechts in die Neue-Heimat-Straße abbiegen und dann immer geradeaus über Marktstraße, Hauptstraße und Eichetstraße durch Grödig hindurch, bis links die Gewerbestraße auftaucht. Einfacher ist es natürlich mit dem Navi: einfach Grödig und Gewerbestraße 3 eingeben, und Sie landen garantiert vor dem Indoorspielplatz Hoppolino Grödig. Das Hoppolino lässt sich aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen: Linie 5 bis Endstation Birkensiedlung, und die Linie 35 bringt Sie bis zur Gewerbestraße.

Was Sie im Hoppolino erwartet, reicht nicht nur für einen Nachmittag. Spielgeräte noch und noch, natürlich alle TÜV- oder gleichwertig getestet, für die ganz Kleinen bis zu den Großen: Rutschen, Trampolins, Spielecken, ein Klettergerüst in der Hüpfarena für die Kleinen oder Tischfußball für die Großen und dazu gemütliche Aufenthaltsbereiche für die Erwachsenen. Ein Hinweis: Straßen- oder Sportschuhe sind nicht erlaubt. Entweder auf Strümpfen in die Spielhalle oder für fünf Euro einmal Hoppolinos (Anti-Rutsch-Socken) erwerben, damit es keine Verletzungen gibt.

Im Hoppolino lässt sich auch gut und preisgünstig Geburtstag feiern. Besser nicht in der engen Wohnung, sondern im weiten Hoppolino – das macht bestimmt mehr Spaß, und alle wollen dann das nächste Mal wieder hier feiern. Das geht natürlich nur per Voranmeldung: über die Homepage www.hoppolino.at, per E-Mail an info@hoppolino.at oder auch per Telefon: 06246/72161.

Die Preise

Die Preise: unter einem Jahr freier Eintritt, bis vier Jahre 5 Euro, von 4 bis 12 Jahren 7,90 Euro und ab 12 Jahren 10,50 Euro, und Erwachsene 3 Euro (siehe Preisliste auf der Homepage). Etwas teurer wird es für Kinder ab 6 Jahren ohne Erziehungsberechtigten (Vollmacht erforderlich). Es wird aber auch billiger: täglich ab 17.00 Uhr, und gar nichts kostet es für Erwachsene am Wochenende vor 12.00 Uhr, am Montag für Oma und Opa und am Mittwoch für Papa.

Ach ja, die Öffnungszeiten: täglich von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr, für Gruppen ab 10 Kinder nach Voranmeldung und am Samstag, Sonntag und Feiertag schon ab 10.00 Uhr. Und auch in den Ferien geht es schon um 10.00 Uhr los, es sei denn in den Sommerferien. Da ist vormittags nur bei schlechtem Wetter offen – bitte vorher anrufen.