Reiten ist bei vielen Mädchen ein großes Ziel, denn sie schwärmen für Pferde und wünschen sich nichts sehnlicher, als Reitunterricht nehmen zu können. Besonders wenn die Freundinnen sich schon mit Pferden beschäftigen, wird der Wunsch aufkommen. Reiten hat aber neben der Liebe zum Pferd auch ein paar weitere Vorteile und kann einen wertvollen Beitrag für die Gesundheit Ihres Kindes darstellen. Wenn man das Reiten einmal mit anderen Freizeitbeschäftigungen vergleicht, finden sich mit Sicherheit noch viele weitere positive Aspekte. Der Umgang mit den Pferden übt eine beruhigende Wirkung aus, von der besonders unruhige oder nervöse Kinder sehr profitieren. Dadurch ist auch das therapeutische Reiten entstanden, das ja heute ehr oft zu medizinischen Zwecken ausgeübt wird. Mädchen im Alter zwischen 10 und 17 werden in der Regel gerne reiten wollen, weil sie das eine oder Pferde im Allgemeinen lieben. So ganz nebenbei verbessert Reiten aber auch die Haltung der Reiterin, egal wie alt sie ist. Man könnte reiten als eine Art Gymnastik für die Muskulatur und die Gelenke ansehen. Das aufrechte Sitzen fördert auch einen aufrechten Gang, der nicht nur optisch schön aussieht, sondern auch gegen die oft vorhandene falsche Haltung durch zu vieles Sitzen wirkt.

Was benötigt ein Mädchen als Ausrüstung?

Wenn Sie Ihre Tochter zum Reitunterricht angemeldet haben, wird sie mit Sicherheit auch viel Freizeit bei den Pferden verbringen wollen. Es ist vorteilhaft, das Pferd zu pflegen und zubetreuen, es auszuführen und zu füttern, wenn man es als sein Reitpferd ansieht. Dazu empfiehlt sich natürlich eine ebenso spezielle Kleidung, wie für den Reitunterricht selbst. Vielleicht sind diese Vorschläge hier die richtigen?:

  • Zum Ausmisten und Wiese äppeln alte und nur zu diesem Zweck genutzte Kleidung, Gummistiefel und eine wetterfeste Jacke
  • Zum Reitunterricht Reitstiefel, Reithose und einen Reithelm

Als wichtiges Kleidungsstück ist der Reithelm anzusehen, der zum Schutz bei Stürzen vom Pferd lebensrettend sein kann. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, die modernen Reithelme im 21. Jahrhundert zu vergleichen, hier gibt es heute sehr viele Modelle, auch solche, die nicht unbedingt als Reithelm zu erkennen sind. Dazu gibt es auch eine Internetseite, wo unterschiedliche Reithelme für Groß und Klein erhältlich sind.

Reithelme im 21. Jahrhundert sind bunt und innovativ

Die üblicherweise beim Training oder im Querfeldein getragenen Reithelme sind besonders für Kinder ansprechend und auch gerne bunt gestaltet. So tragen Kinder ihren Reithelm gerne, sie sollten wissen, wie wichtig dieser Helm für sie werden kann. Die Erwachsenen tragen vorwiegend die schwarzen oder dunklen Modelle, die heute schon in sehr modischen Ausführungen erhältlich sind. Auf der Shopseite für Reiterhelme ist die Auswahl groß genug, damit jeder seinen Wunsch Reiterhelm finden kann.